Nachtschwärmer | Alexander Korsantia & David Gazarov Trio
Sa 21. Mai 2022 | 18:30
Nachtschwärmer | Alexander Korsantia & David Gazarov Trio

18:30 Uhr: Einlass & Gastronomie im BIX Jazzclub

19:30 Uhr: LiveJazz im BIX Jazzclub 

Besetzung: Elias Kiefer (p); Erik Biscalchin (kb); David Giesel (dr)



20:30 Uhr: TEIL 1 | Gustav-Siegle-Haus

Besetzung: Alexander Korsantia (p); Stuttgarter Philharmoniker; Dan Ettinger (Ltg.)

  • CHOPIN
    Klavierkonzert Nr. 2
  • KANCHELI
    Instead of a Tango


ca. 21:45 Uhr: TEIL 2 | BIX Jazzclub

Besetzung: David Gazarov (p); Mini Schulz (b); Obi Jenne (dr)



David Gazarov Trio

Geballte Power an Groove, Virtuosität und Melancholie finden sich zu einer einzigartigen Mischung zusammen: der sagenhafte Jazz und Klassik Pianovirtuose David Gazarov, der Bassprofessor Mini Schulz und der international renommierte Drummer Obi Jenne vereinen in ihrem Programm Klassik & Jazz und kreieren etwas völlig Eigenes aus dem großen Fundus Frederic Chopins sowie des Great American Songbook.

Es gab in der jüngsten Vergangenheit nur wenige Beispiele für einen Musiker, der kurzfristig für einen berühmten erkrankten Kollegen einspringt und – wie im Fall von David Gazarov – sofort zum neuen Star erhoben wird. Es begann im Oktober 2011 nach einer kurzfristigen Absage Jacques Loussiers. Mit nur 90 Minuten Vorbereitung begeisterte David Gazarov die Loussier-Fans.

Das Trio um David Gazarov, den begnadeten, erstklassigen Pianisten, der sowohl in der Klassik als auch im Jazz zu Hause ist, löst seit einiger Zeit mit seinem neuen Jazz-Projekt eine Welle der Begeisterung aus. Der gleichzeitig mutig-fröhliche als auch verantwortungsvolle Umgang mit den Stücken von Chopin, raffiniert und einzigartig eingebettet in den Jazzkontext, findet größtmögliche Beachtung. 

Mit der aktuellen Formation, Mini Schulz am Bass und Obi Jenne am Schlagzeug, schuf Gazarov bereits 2013 die perfekte Besetzung dafür, die Bach-Jazz-Beziehung in einer bisher nicht dagewesenen, innovativen Art und Weise zu beleuchten. Für David Gazarov war es wichtig, zwei Musiker als Mitstreiter auszuwählen, die ebenfalls mit Klassik und Jazz bestens vertraut sind. Mit diesen beiden hat er eben diese Partner gefunden, die gleichermaßen zu den Besten ihres Fachs gehören und wie er über die Vielfalt an Ausdrucksmöglichkeiten aus Jazz, Klassik und Pop verfügen.

Bei Auftritten in ganz Deutschland, von der Berliner Philharmonie angefangen, über das Leipziger Bachfest bis hin zum Rheingau Musikfestival und Konzerten in einigen renommierten Jazzclubs wurden David Gazarov und sein Trio von der Presse und vor allem vom Publikum begeistert und mit stehenden Ovationen gefeiert.


BITTE BEACHTEN SIE: Für die Nachtschwärmerkonzerte gilt die 2G-Regel. Voraussetzung für den Besuch des Konzerts ist demnach entweder der Nachweis einer vollständigen Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2 oder der Nachweis, dass Sie von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind.



Tickets im VVK:
Stehplatz 23,00 € (Ermäßigt 23,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro